x
Architecture photo, Pinnasberg, Altona / Hamburg

Architecture photo, Pinnasberg, Hamburg Altona

Small street parallel to Pinnasberg Fish Market St. Pauli. Old and new architecture are here close together.

 

Fotografie der Reflektion alter und neuer Architektur, Pinnasberg, Hamburg Altona

Die kleine Straße Pinnasberg liegt parallel zur Fischmarkt St. Pauli zwischen der Hafenstraße und der Breite Straße. Alte und neue Architektur liegen hier dicht beieinander.

Leave a reply
    x
    Construction subway viaduct, Baumwall / architecture photography Hamburg

    Architektur Fotografie der Konstruktion des Viadukts für die U-Bahn am Baumwall, Hamburg-Hafen.

    Die 1911 erbaute Haltestelle der Hamburger U-Bahn-Linie U3 ist Teil der Viaduktstrecke am Hamburger
    Hafen. Die Station wurde bis Oktober 2010 als zukünftige Haltestelle für die Elbphilharmonie für 4,5 Mio. Euro nach einem Entwurf von Blunck und Rose saniert.

    Construction of the viaduct, subway at Baumwall, Hamburg Harbour.

    Built in 1911, the Hamburg station underground line U3 is part of the viaduct route at Hamburg
    Port. The station was rebuild by October 2010 as a future stop for the concert hall complex for EUR 4.5 million, design by Blunck and Rose. Architecture Photography by Abendfarben Tom Koehler Hamburg

    Leave a reply
      x
      New building, Breite Strasse, Hamburg Altona / architecture photography Hamburg

      New building, Breite Strasse, Hamburg Altona

      New building in Breite Strasse, Hamburg Altona. Based on the red brick architecture of the 20s and 30s of the 20th century. Although the new building a green area fell victim to the architects have made ​​an effort. In contrast, as the concrete and metal fetishist in the City.

      …before:

      immobilie hamburg rotklinker breite straße quelle google

      … by Google Streetview

      Neubau Breite Straße Hamburg Altona

      Neubau in der Breiten Straße, Hamburg Altona. Angelehnt an die Rotklinker Architektur der 20er und 30er Jahre des 20. Jahrhunderts. Auch wenn dem Neubau eine Grünanlage zum Opfer fiel – die Architekten haben sich Mühe gegeben. Anders, als die Beton- und Metall-Fetischisten in der City.

      Leave a reply